Johannes Fuhge, Pharmakant
MEDICE In meiner Ausbildung 
werde ich gefordert –
und von allen gefördert.
Johannes Fuhge, Pharmakant

Johannes Fuhge

Seit 2013 bei MEDICE.

Meine Mutter arbeitete schon bei MEDICE. Nach einigen Ferienjobs entschied ich mich, dort eine Ausbildung zu machen.

Bereits als auszubildender Pharmakant im 1. Lehrjahr bin ich in die Herstellung von Arzneimitteln eingebunden worden. Zu meinen Aufgaben gehören heute die Planung, Kontrolle und Dokumentation des gesamten Herstellungsprozesses. Ich mag die „saubere“ Arbeit in arbeitsfreundlichem Klima, bei der ich bereits früh das eigenständige Planen einzelner Arbeitsschritte übernehmen durfte.

Mir gefällt die große Unterstützung der Ausbilder und aller Kollegen. Man merkt, dass MEDICE viel Wert darauf legt, dass die Azubis ihre Ausbildung erfolgreich abschließen. Diesem Ziel dienen auch die regelmäßigen Gespräche und Besprechungstermine zu verschiedensten pharmazeutisch-technologischen Themenschwerpunkten.

Als gebürtiger Sauerländer empfinde ich Bewunderung und ein wenig Stolz, eine so etablierte Marke wie MEDICE als Ausbildungsstätte ganz in der Nähe zu haben.